Es ist für mich immernoch kaum zu glauben, ein Traum der für mich in Erfüllung geht…

Über mehr oder weniger ein Jahr war ich auf der Suche nach einem erschwinglichen Clubklasse-Flugzeug als Alternative zu den Vereinsflugzeugen, um an Wettbewerben teilzunehmen. Die erste Besichtigung ging nach Nötsch in Österreich, wo mich aber ein absolutes Horror-Flugzeug erwartete, mit katastrophaler Papierlage, ganz zu schweigen von den Lackrissen… man hätte das Flugzeug wohl auch als Nagelfeile verwenden können. 

Das Shopping Abenteuer führte mich schließlich nach Frankreich und seit dem 09/06/18 darf ich stolz eine Glasflügel Standard Libelle H201 mein Eigentum nennen! Die Zulassung bleibt Französisch und die Ummeldung samt Versicherung war bereits innerhalb von 14 Tagen durch.

Ich freue mich schon auf viele schöne Flüge damit und ausnahmsweise auch schon auf eine arbeitsintensive Wintersaison, in der es viel zu tun geben wird.